Dement und würdevoll sterben – geht das? - Vortrag und Podiumsdiskussion

28.09.2017

Im Mittelpunkt steht die recht kontroverse Auseinandersetzung rund um die palliative Versorgung von Demenzkranken.
Zählt der letzte Wille und die Würde von Demenzkranken weniger als bei anderen älteren Menschen? Wie kann eine angemessene Versorgung in stationären Einrichtungen gewährleistet sein und wie kann eine Übertherapie vermieden werden?

Diese Fragen werfen nur einen kurzen Einblick auf die möglichen Diskussionsthemen an diesem Nachmittag/Abend.

REFERENT: Dr. med. Matthias Thöns ǀ Arzt für Anästhesiologie, Notfall-, Palliativmedizin spez. Schmerztherapie, Witten

WANN: 28. September 2017  16.30 – ca. 19.30 Uhr

WO: Dietrich Bonhoeffer-Haus Fürstenweg 10 ǀ 33102 Paderborn


Veranstaltungsort

Dietrich Bonhoeffer-Haus
Fürstenweg 10